Über mich 




Da mir niemand mit meinem eigenen Hund weiterhelfen konnte,
beschloss ich selbst eine Ausbildung zum Hundetrainer zu machen.
Anfang  2007 bekam ich die Chance, ein fast einjähriges
Vollzeitstudium bei Martin Rütter zu absolvieren.
Während dieses Studiums wurde mir schnell klar,
dass ich bis dato Hunden aus Unwissenheit Unrecht getan hatte.

Vergangenes kann ich nicht rückgängig machen,
doch es ist nie zu spät hier und jetzt neu zu beginnen.

Ich habe mich in diversen Richtungen weitergebildet und ausgetauscht,da Hundeerziehung sowie Ausbildung nie abschließend  ist.
Im Training arbeite ich mit und ohne Futter, wobei im Ausbildungsbereich Futter eher zum Tragen kommt, als in der Erziehung.
Generell zählt aber immer die Individualität des Mensch-Hund Teams.

Schwerpunkt: Verhaltenstherapie / Alltagstraining